Enkeltaugliche Zukunft - Giraffenlachen

Direkt zum Seiteninhalt
Giraffenlachen (die Verbindung aus Gewaltfreier Kommunikation nach M. Rosenberg und LachYoga nach M. Kataria) ist mein Beitrag für eine enkeltaugliche Zukunft.
Für eine enkeltaugliche Zunkunft benötigen wir meiner Ansicht nach außerdem: Cradle-to-Cradle, Permakultur, Holistic Management, Gemeinwohlökonomie und viele weitere gute Ideen.
Welche haben Sie und was setzen Sie schon um?
In meinen Augen wird es nur dann eine ENKELTAUGLICHE Zukunft geben, wenn wir aus der Vergangenheit lernen.

Darum danke ich:
allen Menschen, die vor mir gelebt haben,
allen Menschen, die älter sind als ich,
allen Menschen, die aus ihren Fehlern gelernt haben,
allen Menschen, die Wunder vollbracht haben,
allen Menschen, die sich selber kuriert haben,
allen Menschen, die Bücher geschrieben haben, die Ideen für ein schöneres Leben liefern,
allen Menschen, die Filme gedreht haben, die zum Lachen anregen oder Ideen für eine schöneres Leben liefern,
allen Kindern und Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die uns mit ihren Ideen und Fragen in die Pflicht nehmen,
allen Menschen, die heute zu einer enkeltauglichen Zukunft beitragen!


Vielen Dank meinen Eltern, meiner Familie, meinen Verwandten, meinen Freunden, meinen Bekannten, meinen Arbeitgebern, meinen Kollegen für Rat und Tat.
"Who critics you, love you." Randy Pausch

Leider schon verstorben: Jesus, Gandhi, Pfarrer Sebastian Kneipp, Moshe Feldenkrais, Marshall B. Rosenberg

Zum Glück lebend: Wendy Reinhard, Christina Petersen, Isabel Kircher, Gerald Schlimmermann, Detlef Kamerau, Dalai Lama, Madan Kataria, Mirsakarim Norbekov, Wim Hof, Michael Braungart, Christian Felber, Federica de Cesco.
Ganz herzlichen Dank für Eure Tipps! Wenn Ihr hier nicht aufgeführt sein möchtet, dann gebt mir bitte kurz Bescheid.

© A. Vollbrecht giraffenlachen2018@gmail.de 04/2021
Zurück zum Seiteninhalt